Sterzenbach bleibt an Spitze

Pressebericht der BNN vom 13.03.2020 | vm

Auf ein sehr aktives Jahr kann der Theater- und Kulturverein Untergrombach zurückblicken. Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Peter Sterzenbach 36 Mitglieder. Im kurzen Rückblick lobte er besonders die Jugend, die eine „gute Theaterarbeit“ leiste. Schriftführerin Eva Glaser berichtete über die weiteren Aktivitäten. Das Jugendtheater „Pippi Langstrumpf“ war viermal ausverkauft; das Freilichtstück „Drei Männer im Schnee“ spielte sechsmal vor vollem Haus. Der TKV feierte ein 30-jähriges Bestehen mit einer Ehrenmatinee und einem „Tag der offenen Tür“ auf dem Vereinsgelände. Der „Winterzauber“ lockte zahlreiche Weihnachtsmarktbesucher auf das Gelände hinter dem Heimatmuseum. Zum Martinsumzug mit Martinsspiel fanden viele kleine Laternenträger samt Eltern den Weg an den Fuß des Michaelsbergs. Bei den Neuwahlen wurde fast die gesamte Verwaltung neu gewählt; lediglich der Vorsitzende Peter Sterzenbach führt sein Amt fort und wurde einstimmig vom Plenum bestätigt. Zweiter Vorsitzender ist Heribert Groß, Schriftführerin Gabi Braun; Jugendleiter Tanja Dulevska und Markus Rössler. Der alte und neue „Boß“ Peter Sterzenbach informierte über die anstehende Saison. Die Theaterjugend hat sich für das „Doppelte Lottchen“ von Erich Kästner entschieden, während die Erwachsenenbühne die Komödie „Don Camillo“ einstudiert.

Mitglied im Bund Deutscher Amateurtheater

Mitglied im Landesverband Amateurtheater BW

TOP