Der „Osterhase“ sendet Frühlingsgrüße

Neu gestaltete Sitzbänke am Panoramaweg (früher: „Neuer Weg“)

20210327 144212

Derzeit können keine Proben für das Sommertheater stattfinden, folglich engagiert der Verein sich anderweitig für die Allgemeinheit, schließlich heißt er „Theater und Kulturverein“ und so hat er sich mit dem Begriff Kultur auch die Brauchtumspflege auf die Fahne geschrieben.

Unser Hausberg erfreut sich, besonders seit Corona, besonderer Beliebtheit. Von Nah und Fern kommen Tagesgäste zum Wandern und auch die Untergrombacher bewandern und bewirtschaften „ihren“ Berg. Wer aufmerksam und mit wachem Auge gewandert ist, dem ist aufgefallen, dass die Sitzbänke am Panoramaweg schon ziemlich stark abgenutzt waren, Witterung und die Jahre hatten ihre Spuren hinterlassen.

Auf Anregung von Untergrombacher Bürgern entstand eine Idee. Mitglieder vom TKV Bundschuh haben sich der Sache angenommen und die Aktion umgesetzt. Durch Spendengelder von Mitgliedern des TKV wurde der Kauf von neuen Bohlen für die abgenutzten Sitzbänke ermöglicht. Dem Verein sind dadurch keine Kosten entstanden! Schließlich wurden 450 Kilo „neue“ Bohlen für Sitzbänke auf dem Michaelsberg, angeschraubt.

Im Jahr 2021 darf der ökologische Aspekt der Nachhaltigkeit selbstverständlich nicht fehlen, nach dem Motto: Soviel wie möglich erhalten oder nachhaltig sanieren. Die neuen Bankbohlen sind aus Recyclingkunststoff, dadurch besonders witterungsbeständig und pflegeleicht.

Verantwortliche der Stadt und der Bauhof der Stadt Bruchsal haben die Aktion begleitet, ähnlich wie bei einem Zahnrad griffen die Arbeitsschritte ineinander, so haben die „TKV-ler“ die alten Bohlen entfernt, in einem Folgeschritt hat die Stadt ( Mitarbeiter des Bauhofes) die Betonteile ( quasi die Füße) gereinigt, die Nischen ausgeschnitten und gesäubert. In einem finalen Arbeitsschritt wurden die neuen Bohlen durch den TKV montiert. So machen es sich nun 48 Bohlen auf den alten Betonständern bequem. Eine Woche vor Ostern konnten die Arbeiten beendet werden. Natürlich wurden sämtliche Arbeiten „Coronakonform“, d.h. mit Einhaltung entsprechender Hygieneregeln durchgeführt.

Der TKV freut sich sehr, einen gelungenen Beitrag für die Untergrombacher, die Wandergäste und die Mitglieder und Theaterfreunde geleistet zu haben und dankt der Stadt Bruchsal für die gute Kooperation. Und frei nach Elizabeth Barrett Browning „Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause“, steht ausgedehnten Osterspaziergängen nichts mehr im Weg.

Bericht: Karina Merten

Mitglied im Bund Deutscher Amateurtheater

Mitglied im Landesverband Amateurtheater BW

TOP